Opfer-,Täter-, Menschenwürde - Expertenbesuch in der Berufsschule Berlin

Er habe viel Glück gehabt, dass es bei seinen Einsätzen keine Toten gegeben habe, gestand unser Expertenbesuch Herr Textor, und er zeigte ein panzerglasbrechendes Projektil, welches bei allen einen nachhaltigen Eindruck hinterließ.

Anregend und informativ bot der ehemalige Leiter der Spezialeinsatzkommandos des Landes Berlin Ausschnitte zu Fällen dar, in welchen die Gratwanderung zwischen Verletzung der Menschenwürde und dem Schutz der Opfer im Zentrum standen. Er hatte viele solche Fälle erlebt und gelöst und er konnte somit auf alle Fragen der Schülerinnen und Schüler authentische Antworten geben. Und ob es ein Banküberfall oder eine Flucht im Bus mit Geiselnahme war, stets gelang es dem SEK Berlin, Schlimmeres zu verhindern.
Man müsse vor allem an die armen Geiseln denken und den Polizisten im Spezialeinsatz auch rechtlich den Rücken decken, so Herr Textors Credo.
Und sicherlich verlaufe auch nicht jeder Polizeieinsatz optimal.

Da Theorie und Praxis erfolgreich verknüpft wurden, kann man Letzteres von den bisherigen Unterrichtseinsätzen bei uns aber nicht behaupten!


Expertenbesuch in der Berufschule Berlin

Additional information