Americans welcome to Dresden

CAMPUS Dresden | Blasewitzer Straße  

Die Berufsschüler der AFBB nutzten im Rahmen ihres Englischunterrichts die Gelegenheit, Studenten aus den USA durch die Stadt Dresden am Nachmittag des 16.05.2017 zu führen.

Erster Treff war ein Eiscafe am Neustädter Markt. Dort gab es für die Amerikaner die erste Herausforderung: die Bestellung auf Deutsch aufzugeben. Doch mit Hilfe
der AFBB-Schüler geschah dies mühelos.
Nachdem buchstäblich das Eis gebrochen war, gelangen die ersten Gespräche in englischer Sprache mit vielen Themen, z. B. welche Unterschiede es in den
Bildungssystemen gibt oder was genau wir innerhalb der Ausbildung machen. Danach wurde noch ein gemeinsames Gruppenfoto am Goldenen Reiter gemacht,
auf dem die Gaststudenten die Fahne der University of South Florida präsentierten. Gruppenweise ging es dann in Richtung Äußere Neustadt. Auf dem Weg dorthin
wurde sich rege über Sitten und Vorlieben der jeweils anderen Volksgruppe ausgetauscht und die meisten Vorurteile beseitigt. Nebenbei schmückte die
Dresdner Kulisse den Weg aus.
In der Äußeren Neustadt angekommen, übernahmen die Lehrerinnen Frau Dorn und Frau Klein die Führung und erklärten bekannte Plätze. Für die Informationen über das Nachtleben in der Neustadt sorgten natürlich die Schüler. Der Abschluss des Nachmittags wurde in der Kunsthofpassage gemacht, um den Amerikanern noch mal die künstlerische Seite Dresdens zu zeigen.

Der Nachmittag war für die Amerikaner die - im positiven Sinne - etwas andere Stadtführung und für uns Schüler eine realitätsnahe Spracherprobung, bei der alle
sicher etwas für sich mitgenommen haben.

Additional information