3. Projektmeeting "Solaris Plus" in Kunfehértó

Das dritte Projektmeeting fand in Kunfehèrtó einer kleineren Stadt im Süden Ungarns statt. Der Stadtrat stellte dankenswerter Weise seine modern ausgestatteten Räumlichkeiten zur Verfügung.

Das Meeting, welches von der AFBB mit koordiniert wurde, stand im Zeichen der Umsetzung der ECVET-Prinzipien. Die Projektpartner diskutierten die angestrebten "Lernergebnisse" und ihre transparente Darstellung. Module wurden präzisiert und die Bedarfe der Partnerländer wurden detaillierter erhoben.

Ziel des Projektes ist u. a. der Abschluss einer Partnerschaftsvereinbarung (Memorandum of understanding) welches über die Laufzeit des Projektes hinweg die Basis für den gegenseitigen Austausch von Schüler und Fachkräften bieten wird.

Auch die Weiterentwicklung des "Experimentierkoffers für erneuerbare Energien" wurde an praktischen Beispielen weiter vorangetrieben.

Den Abschluss des Meetings bildete eine nationale Konferenz mit Bildungsträgern und Unternehmen aus dem Bereich "Erneuerbare Energien" in den Räumen der IHK Szeged. Sie zeigte die ungarische Strategie bezüglich der künftigen Energieressourcen auf und die umfängliche Entwicklung von Unterrichtsmaterialien in diesem Gebiet.

Projektgruppe Solaris-Plus in Kunfehértó

Das Projekt wird durch das EU-Programm Leonardo da Vinci gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein die AFBB. Die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.



Additional information